Gegen Gleichmacher

Heidrun Hoffmann-Taufall und Dr. Bernd von Garmissen. Foto: CDU/FU

Heidrun Hoffmann-Taufall und Dr. Bernd von Garmissen. Foto: CDU/FU

Sie wertschätzt die Unterschiedlichkeit: der Geschlechter, der Kulturen, der Ansichten, der Vorlieben – und möchte, dass man in der Unterschiedlichkeit einen Gewinn erkennen möge: Heidrun Hoffmann-Taufall aus Einbeck ist gegen Gleichmacherei – und jetzt die neue Vorsitzende der CDU-Frauen-Union (FU) im Landkreis Northeim. Einstimmig wurde die Ratsfrau aus Einbeck in Northeim zur Vorsitzenden gewählt. Doris Thalheim (Gillersheim) und Helge Bosse (Bodenfelde) sind in ihren Ämtern als stellvertretende Vorsitzende bestätigt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der FU (PM der FU der CDU im Landkreis NOM Vorstandswahl 2015 2. Fassung mit angenommenen Veränderungen.doc-1). Beide hatten als kommissarische Doppelspitze die Frauen-Union im Landkreis Northeim in den vergangenen eineinhalb Jahren geführt. „Ich verstehe die Frauen-Union als Ort, der es möglich macht, Themen ins Bewusstsein zu rücken, die bislang keine Beachtung gefunden haben“, wird Heidrun Hoffmann-Taufall in der Pressemitteilung zitiert. Sie sei keine typische Frauenrechtlerin, sondern kämpfe gern und wenn es darauf ankomme mit entschiedener Härte gegen festlegende Rollen, gegen Klischees, gegen Vorurteile und gegen Ausgrenzung. „Dann kann es auch passieren, dass ich mich für das männliche Geschlecht stark mache.“ Die Frauen-Union kündigte an, den Landratskandidaten der CDU, Dr. Bernd von Garmissen, im Wahlkampf zu unterstützen. Der 49-Jährige gehörte auch zu den ersten Gratulanten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s