Lehrschwimmbecken gesperrt

Das Lehrschwimmbecken der Geschwister-Scholl-Schule wird nach den Sommerferien zunächst nicht wieder in Betrieb gehen. Wie aus einer Mitteilung für die nächste Schulausschuss-Sitzung (7. September, 17 Uhr, Grundschule Kreiensen) hervorgeht, ist bei den jährlich stattfindenden Reinigungsarbeiten in den Sommerferien festgestellt worden, dass „extrem große Mengen an Filtersand innerhalb eines knappen Jahres in das Becken des Lehrschwimmbeckens eingeschwemmt wurden“. Dieser Sand in den Rohrleitungen greife die 2014 neu verlegten PVC-Leitungen zwischen Filter und Lehrschwimmbecken an, Folgeschäden seien nicht auszuschließen. Auch die hygienischen Parameter für das Badewasser seien dadurch immer schwieriger einzuhalten. Daher habe sich die Stadt entschlossen, das Lehrschwimmbecken nach Ende der Sommerferien nicht anzufahren. Die neue, rund 80.000 Euro teure und politisch zuletzt umstrittene neue Filteranlage kann Ende August in Auftrag gegeben werden, mit einer Installation des Filters ist dann laut Stadtverwaltung im Oktober/November 2015 zu rechnen. Danach könne der Betrieb des Lehrschwimmbeckens wieder aufgenommen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s