Großes Interesse am Namen-Marathon

Großes Interesse, voller Zuschauerraum.

Großes Interesse, voller Zuschauerraum.

Das Interesse am Namen-Marathon, den Beschlüssen über zahllose Personalien, war bei der ersten Sitzung des vor einem Monat neu gewählten Einbecker Stadtrates groß, die Zuschauerreihen im Alten Rathaus gut besetzt.

Unter den Besuchern waren auch ehemalige Ratsherrn, die nicht wieder im Stadtrat vertreten sind (Albert Bracharz, Marc Hainski), manche Kandidaten, die es nicht in den Stadtrat geschafft haben, aber beispielsweise auch der zurückgetretene Handwerkskammer-Präsidenten (und Ex-Ratsherr bis 2011) Jürgen Herbst und – ebenso in erster Reihe – Altbürgermeister Wilhelm Dörge (CDU). Sein Sohn Joachim, Malermeister in Einbeck wie der Vater, ist neuer Ratsherr in der CDU-Fraktion.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s